Stranded Deep Deutsche Patchnotes 0.13

Jetzt neu: Die Übersicht über häufig gestellte Fragen und Probleme

    Stranded Deep Deutsche Patchnotes 0.13



    Wir verkünden hier wieder offiziell die übersetzten, deutschen Patchnotes - direkt für euch :)


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hi Leute,

    die neueste stabile Version 0.13 wurde soeben veröffentlicht!

    In diesem Update stellen wir Pfeil & Bogen, Wurfspeere, Wildschweine, Schlangen und mehr vor! Es gibt ein neues Startprogramm, angepasste verzögerte Lichtdurchlässigkeit, neue Grasmodelle, neue Geländetexturen und neue Blattobjekte.

    Tiere können nun mit dem neuen Pfeil & Bogen und Speer gejagt werden! Das funktioniert über Anzielen und die Pfeile abschiessen bzw. den Speer werfen. Grössere Tiere benötigen mehr Treffer, wobei kleinere bereits nach einem Schuss aufgenommen werden können. Vorsicht beim Abfeuern auf Oberflächen von festen Objekten, wie zB Stahl oder Felsen, da diese die Projektile defekt werden lassen! Zur Zeit stellen die erlegten Tiere noch nichts bereit, haltet euch aber schon mal an den Gedanken des neuen Häutungs-System, das bald kommen wird. Die neuen Gegenstandanimationen sind zugleich Platzhalter.

    Mit den zwei neuen Waffen in diesem Update, wurde uns klar, dass wir eine "Anzielen"-Mechanik benötigen. Nach einigen Anpassungen am Interkations-System, konnten wir die Möglichkeit wahrnehmen einige Änderungen umzusetzen wovon wir für eine gute Weile bereits eine klare Vorstellung hatten und nur darauf warteten diese gemeinsam mit den neuen Spielfiguranimationen einzubauen und umsetzen zu können. Somit wurde das gesamte Interaktions-System verbessert. Interaktionen sind mit der gleichen Taste belegt wie die Taste für "Aufnehmen" per Standardeinstellung. Um zu verhindern, dass bei Interaktionen unbeabsichtigt zB Ungekochtes gegessen oder vergiftete Nahrung konsumiert wird, haben wir uns für diese Lösung entschieden. Um also einen Gegenstand aufzuheben drückt man wie immer die dafür belegte Taste und möchte man damit interagieren hält man die Taste gedrückt. Auch konnten wir einen seit der ersten Releaseversion des Spiels bekannten Bug beheben, der dafür sorgte, dass man weiter einen Gegenstand auf einem anderen verwenden kann wenn man ihn gar nicht betrachtet.

    Weiters haben wir den ersten Anlauf hinsichtlich des neuen Inventar-Systems vorgenommen, so dass individuelle Stapelkapazitäten für verschiedene Arten von Gegenständen möglich sind. Momentan besitzen nur Pfeile von diesem neuen System gebrauch zu machen und ermöglicht es somit, dass 24 Pfeile pro Slot tragen kann. Dazu haben wir die Möglichkeit eingebaut "freie Hände" auszuwählen - ein Feature, das vor längerer Zeit gewünscht wurde, und dazu dient dass man bei vollem Inventar nicht gezwungen ist mit einem Gegenstand in der Hand herumzulaufen wenn man das nicht möchte. Da die Hände auch als Inventarslot gelten, kann man ein volles Inventar besitzen und einen weiteren Gegenstand in der Hand halten. Die Tastenfunktionen für das Inventar sind aktuell etwas verwirrend in Bezug darauf wie die Gegenstände sortiert werden, wird aber in Kürze gänzlich überarbeitet.

    Das Feuerzeug haben wir entfernt da es im Endeffekt als störendes Gameplayelement unter den neuen Änderungen wirkte, dafür gibt es im nächsten Update ein neues und unabhängiges Feuer-Leucht-System. Freut euch daher schon mal über das einfache Feuer in diesem Update. Es ist grundlegend das gleiche wie bisher, nur mit einem magisch unsichtbaren Feuerzeug in euren Spielfigurhänden.

    Zusätzlich dazu gehen wir auf zwei Themen der Community ein: 1) Das Spiel nicht in DirectX 11 von Desktop starten zu können und 2) abgeworfene Gegenstände werden vorwärts geworfen. Dass wir ein neues Startprogramm (Launcher) benötigen, wurde uns klar nachdem wir darauf hingewiesen wurden, dass es über Steam nicht möglich ist ein Dialogfenster mit AUswahlmöglichkeiten zu starten. Das haben wir nun mit einem neuen Launcher umgesetzt. Dieser Launcher läuft unabhägnig von der Unity Engine da es mit Unity nicht möglich ist Grafikschnittstellen zu ändern wenn das Spiel einmal gestartet wurde. Man kann nun also die Schnittstelle und Fullscreen wählen. Weitere Details sind unten aufgeführt.

    Unter anderem finden sich noch einige generelle Performance-Anpassungen, die durch die Verwendung der neuen verzögerten Lichtdurchlässigkeit möglich ist, und eine 20- 30%ige Reduktion der Zeichenaufrufe, was auch mehr Balancemöglichkeiten für genauere Physikberechnungen der neuen Projektile überlässt.

    Das ist es für dieses Update, viel Spaß!

    Bleibt am Leben!
    :: Beam Team

    Fehlerbehebungen
    • Durch Benutzen von Alt+Tab zerstörte Tiefentextur und Fehlverhalten von Nebel und Unterwassereffekten behoben
    • Kamerarütteln nach dem Laden eines Spielstandes behoben
    • Artefakte um Feuerstellenpartikel behoben
    • Artefakte mit durch Wellen clippendem Nebel behoben
    • Unnötige Nahpositionsabfragen beim Hobo-Ofen behoben
    • Möglichkeit Gegenstände in der Ferne nutzen zu können, zum Beispiel Bäume fällen, behoben
    • Fehler mit Interaktionen, bei denen angenommen wurde man blicke noch immer auf den Container, behoben
    • Seltene Fälle, in denen das Crafting nicht möglich war, da sich Haie in der Nähe befanden, behoben
    • Fehler mit verschwindenen Haien beim Verlassen von Biomen und nicht korrekt mitgespeicherten Haien behoben
    • Gegenstände, die beim Kriechen ausserhalb des Sichtbereichs waren, behoben
    • Gegenstände, die beim nach-Oben- oder -Unten-Sehen nicht mitbewegten, behoben

    Änderungen
    • Neue Halte-Animationen bei grösseren Objekten eingebaut
    • Umschaltmöglichkeit für Grassqualität eingebaut
    • Pol-Filter für einen lebhaftern Tageshimmel eingebaut
    • Individuelle Stapelgrössen für verschiedene Gegenstände im Inventar eingebaut
    • Zusätzlichen Hinweistext, wenn man versucht eine Baustruktur überschneidend mit einem nicht bebaubaren Geländeobjekt platzieren möchte, eingebaut
    • Möglichkeit durch Gegenstände eines Inventarslots zu blättern eingebaut
    • Möglichkeit freie Hände durch Auswahl eines leeren Inventarslots zu erhalten eingebaut
    • Möglichkeit freie Hände durch Drücken der Tilde-Taste (^) zu erhalten eingebaut
    • Möglichkeit das Craftmenü mit Taste C auch zu schließen eingebaut
    • Möglichkeit grosse Objekte wie Baumstämme zu tragen eingebaut
    • Fehlende Collider beim Auftauchen von Bäumen und Pflanzen eingebaut
    • Interaktion mit der Funktions-Taste verändert
    • Das Craftingmenü schlägt wieder dort auf wo man es zuletzt betrachtete
    • Abwurf von Gegenständen verbessert und Wurfeffekt reduziert
    • Beepi-Animation verbessert - geschmeidiger und verbesserte Ansichtsposition
    • Ragdolls von Tieren verbessert. Ragdolls speichern nun die Knochenpositionen mit um Flippen nach Laden zu reduzieren
    • Eindeutige Farben für verschiedene Craftingmodi wieder eingeführt
    • Unnötige Nahpositionsabfragen für kleinere Baustrukturen entfernt
    • Übergangseffekt von Wasser auf Strand reduziert für mehr dynamische Wellen in Strandnähe
    • Grafikkartenlast im Haupmenü reduziert indem 30 Frames/s fest definiert wurden
    • Haie mit regenerierender Energie entfernt​

    Neu dabei
    • Neuer Gegenstand: Pfeil und Bogen!
      • Der einfache Bogen ist für mittlere Reichweiten gedacht und legt auf 15 Meter an. Pfeile brechen bei Aufprall an harten Oberflächen wie Fels oder Stahl.
    • Neuer Gegenstand: Wurfspeer!
      • Der Speer ist für Einsätze im Nahbereich ausgelegt und bricht wenn er bei Aufprall auf harte Oberflächen, wie Fels oder Stahl, trifft.
    • Neues Tier: Schlange!
      • Die neue Schlange ist gefährlich und attackiert wenn man zu nahe kommt. Aufpassen wohin man tritt, hohes Gras vermeiden und auf verdächtige und agressive Schlagenklänge achten wenn man über die Insel streift! Die Schlange ist momentan noch nicht zu töten.
    • Neues Tier: Wildschwein!
      • Kleine Wildschweine können nun auf grösseren Insel gefunden werden. Sie sind äusserst scheu und sehr schnell!
    • Neu: Verbesserte Krabbenintelligenz!
      • Die KI der Krabben wurde verbessert und sie besitzen auch nicht mehr weiter ein "Nest". Krabben können überal quer an den Strandlinien vorkommen und verhalten sich natürlicher indem sie die Insel erkunden, die Spielfigur meiden ... und was Krabben sonst so tun. Akuell gibt es für Krabben keinen Respawn also teilt sie euch gut ein.
    • Neu: Ziel-Mechanik!
      • Ist ein neuer Schiess-Gegenstand ausgerüstet, wie zB der Bogen oder der Speer, hält man die Taste für Aktion 2 (standardmäßig rechte Maustaste) um den Zielmodus aufzurufen und dann mit der linken Maustaste den Gegenstand abfeuern zu können.
    • Neu: Aufnehmen-Animation!
      • Eine Kleinigkeit zwar, hilft aber mit Rückgabeinformationen aus dem Spiel damit Gegenstände nicht einfach so aus dem Inventar verschwinden
    • Neu: verzögerte Lichtdurchlässigkeit!
      • Zuvor wurden lichtdurchlässige Objekte in Vorwärtszeichnung berechnet mit gut spürbarem Informationskopf da lichtdurchlässige Objekte eigenständig berechnet werden mussten wenn man ordnungsgemäße Durchlässigkeitsbeleuchtung (die nicht nativ von Unity unterstützt wird) möchte, und dann mit den verzögerten Objekten verblendet werden. Alle Lichtdurchlässigkeiten werden nun verzögert berechnet. Alle Spieler bekommen nun Lichtdurchlässigkeit. Also Win-Win. Die Option für Lichtdurchlässigkeit wurde entfernt da die Last dadurch nur marginal beeinflusst wird.
    • Neu: Eigenständiger Launcher!
      • Dank Spielerrückmeldungen bezüglich fehlender Option um DirectX-Versionen bei Spielstart vom Desktop auswählen zu können, haben wir nun ein eigenes Startprogramm eingebaut. Hiermit ist es möglich die DirectX-Version für alle Situationen auszuwählen und auch den Vollbildmodus wenn man möchte. Bezüglich Performance und Spielern mit SLI-Systemen empfehlen wir den Exklusive Modus - in Kombination mit DirectX 11 ist jedoch kein Alt+Tab möglich. Die randlose Fenster-Option ist für all jene, die DirectX 11 nutzen möchten, aber im Hintergrund auf anderes zugreifen oder streamen möchten. Die alte Startoption über Steam ist somit entfernt.
    • Neue Grasmodelle!
    • Neue Bogenmodelle!
    • Neue Sandtexturen!
    • Neue Sand+Kieseltexturen!
    • Neues junger-Palmenbaummodell!
    • Neues Kartoffelpflanzenmodell!

    Entwicklernotizen
    • Zeichenaufrufe signifikant verringert, generelle Performance gesteigert
    • Optionen für Auflösung und Vsync wieder eingebaut
    • Interaktions-Backend überarbeitet und verbessert
    • Spielfiguren-Knochen-IK ist nun ansprechbarer
    • Neues Trefferzonen-System für Tiere
    • Erkennung für Hai-Auslöser verbessert



    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Quelle: steamcommunity
    Patchgröße: 89,8 MB
    Fehler meinerseits vorbehalten, Version 1



    LG, die Axt :)
    Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
    •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•
    So, habe es nun geschafft das auch mal zu probieren. Und ich muss sagen schick, schick, sehr schick! Gefällt mir sehr gut, finde ich sehr realistisch vom Naturlook. Die kleinen Schweinchen finde ich richtig süß irgendwie, aber sind mir etwas zu hurtig unterwegs. Endlich gab es für mich auch mal Fledermäuse zu sehen, die Krabben sind mit ihrem neuen Verhalten recht unterwegs finde ich und allgemein scheint sich die Tierwelt etwas unberechenbarer, ich möchte fast sagen etwas freier, wirkt und das fügt sich absolut gut in das Gesamtbild ein.

    Die einzigen Viecher, die mir verborgen blieben sind die grösseren Meerestiere - also alles, was nicht so rumkreucht und fleucht ins Endlose. Über die Schlange will nicht gemeckert sein, die schien mir auch ganz koscher und sonst zukunftsverheissend. Mit der Zielmechanik bin ich ganz gut einverstanden, braucht aber wie die Schlange und die Ferkeln noch gut Adjustierung. Richtig genial finde ich den Launcher, der auch schick aussieht. Alles in allem gefällt mir das Zeug unter DX 11 unheimlich gut mittlerweile. Richtig lebendig das Ding :)


    Hier noch was Kontroverses :D

    Spoiler anzeigen

    Hier ein Wildschwein, das bereits tot auf der Insel lag

    Spoiler anzeigen

    Da passt doch was nicht richtig, oder?

    Spoiler anzeigen

    Mal weiter wegflügeln. Ne, oder? 8|

    Spoiler anzeigen


    Spoiler anzeigen


    Spoiler anzeigen

    Mir reichts, ich flieg nach Hause =O






    Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
    •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•
    Nachdem ich nun Zeit gefunden habe das Spiel mal wieder zu testen sind mir ein paar Sachen aufgefallen:

    Ich finde es sehr Positiv wie sich die Tierwelt an Land auf die Stimmung auswirkt. Mir gefallen auch die neuen Grafiken für die Gräser und das drum herum. Man kann zum Glück sein Feuerzeug nicht mehr verlieren was ich sehr begrüße. Alles in allem finde ich die Verbesserungen sehr gelungen und auch dem Spiel würdig.

    Jedoch muss ich auch einen Punkt ansprechen der für mich sehr Wichtig ist. Als Mac User nutzt man in der Regel die Magic Mouse. Diese ist im Lieferumfang enthalten, sieht gut aus und bietet viele tolle Funktionen, die man in OSX benötigt. Leider haben die Entwickler dies nicht berücksichtigt. Die Mouse hat nur eine Taste, die sowohl rechts- als auch Linksklick erkennt. Im Spiel ist dies aber nicht möglich. Wenn ich nun den Bogen spanne fehlt mir die Möglichkeit den Bogen auch abzufeuern. An sich finde ich ein rechts ins Visier nehmen und links abfeuern gut, jedoch ist das für den Mac user nicht umsetzbar. Daher enttäuscht nicht das sehr.

    Gibt es noch andere User die SD auf dem Mac spielen und mir vielleicht eine Alternative Empfehlen können?
    Eine herkömmliche Maus wäre machbar, klar.
    Jedoch kenne ich wirklich niemanden der eine andere als die Magic Mouse nutzt am Mac. Ich denke auch das es im allgemeinen jeden Mac User dann betrifft, denn wer benutzt mehrerer Mäuse an seinem Mac?

    Werden die Spiele nicht so Programmiert vom Entwickler das sie auf einer bestimmten Plattform laufen? Daher kommt es doch das es Spiele gibt, die auf Windows laufen und auf OSX nicht.
    The Forrest ist ja so ein Beispiel, das wird nicht für Mac programmiert. Wiederum anders sollte ein Spiel das am Mac laufen soll auch mit den standard Eingabegeräten funktionieren.
    Ich will mich aber jetzt auch nicht Streiten oder so, falls das so rüber kommt